Glocken laden täglich um 19:30 Uhr zum persönlichen Gebet ein

Die Evangelische Martin Luther Gemeinde folgt der Einladung unserer Landeskirche zusammen mit den katholischen und evangelischen Gemeinden in Hessen mit Glockengeläut ein gemeinsames Zeichen zu setzen. Täglich werden die Glocken der Kirchen in der Zeit der Corona-Krise abends um 19:30 Uhr für 5 Minuten zum persönlichen Gebet läuten. Prälat Bernd Böttner schreibt: «Glocken ertönen von vielen Kirchen an jedem Tag, morgens, mittags und abends – so wie es vor Ort üblich ist. Sie laden ein zum persönlichen Gebet: Für alle Menschen in Angst und Sorge; für die, die in Quarantäne leben, für die im Gesundheitsdienst Tätigen, die vor großen Herausforderungen… Weiterlesen..

In Zeiten von Corona – Kirche von zu Hause – Glaube und Gemeinde leben

So groß der Verlust ist, bis auf weiteres keine Gottesdienste in physischer Gemeinschaft miteinander feiern zu können, so sehr spornt die Corona-Krise Christinnen und Christen an, Ideen zu entwickeln, wie Glauben gelebt und in die Welt getragen werden kann. Seit der Verschärfung der Einschränkungen im öffentlichen Leben entwickeln Pfarrerinnen und Pfarrer, Mitarbeitende in den Einrichtungen und engagierte Kirchenmitglieder in der Landeskirche und darüber hinaus besondere Glaubensangebote und organisieren das Gemeindeleben neu – und das meist im Digitalen. Die ekkw.de-Onlineredaktion trägt auf der Seite https://www.ekkw.de/aktuell/meldung/aktuell_30405.htm fortlaufend digitale und mediale Angebote zusammen. So können Nutzerinnen und Nutzer sich trotz räumlicher Trennung inspirieren lassen und… Weiterlesen..

Weihnachten und Jahreswechel

Wir laden Sie herzlich ein zu den Gottesdiensten am: 24. Dezember: Heiliger Abend in der Ev. Stadtkirche 14.30 Krabbelgottesdienst (Pfr. Uwe K. Hoos-Vermeil) 16.00 Familiengottesdienst (Pfr. Gerhard Lueg) 18.00 Christvesper (Pfr. Uwe K. Hoos-Vermeil) 22.30 Christmette (Pfr. Jörg Hebrank) 25. Dezember: 1. Feiertag 10.00 Abendmahlsgottesdienst mit der Kantorei (Pfr. Uwe K. Hoos-Vermeil)  26. Dezember: 2. Feiertag 10.00 Gottesdienst (Pfr. Gerhard Lueg) 29. Dezember: 1. Sonntag nach Weihnachten 10.00 Singegottesdienst (Pfr. Uwe K. Hoos-Vermeil) 31. Dezember: Silvester 18.00 Gottesdienst (Pfr. Gerhard Lueg) 1. Januar: Neujahr 17.00 Gottesdienst und anschließendem Neujahrsempfang in Kirche zu Massenhausen (Pfr. Jörg Hebrank) Weiterlesen..

Bad Arolser Weihnachtskrippe

Die Weihnachtskrippe der Evangelischen Stadtkirche Bad Arolsen geschnitzt von Hermann Pohl, Kassel, erläutert von Dekan i.R. Heinz Gerlach     Jesus  Das Kind in der Krippe ist die Hauptperson. Nackt und bloß liegt es da. Ohne Schutz ist es der rauen Welt preisgegeben. In ihm hat Gott menschliche Gestalt angenommen. Gott ist in unsere Haut geschlüpft. Näher kann er uns nicht mehr kommen. Menschliches Dasein – von der Krippe bis zum Kreuz – sind ihm vertraut. Dieses Kind hat die Arme erhoben als wollte es sagen: „Zum Segnen bin ich gekommen!“ Ähnlich wird die Armhaltung auch später am Kreuz sein.… Weiterlesen..

19. Oktober: Öffentliches Kolloquium zur ev. Stadtkirche Bad Arolsen

Am 19. Oktober lädt die TU Dortmund – Institut für Kunst und Materielle Kultur – und das Museum Bad Arolsen in Zusammenarbeit mit der Ev. Martin Luther Gemeinde – Bad Arolsen und dem Waldeckischen Geschichtsverein zu einem öffentlichen Kolloquium über die evangelische Stadtkirche Bad Arolsen in das Bernhard-von-Haller-Haus (Kirchplatz 3) ein. Das Kolloquium beginnt um 9.00 Uhr.Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Eine Teilnahme nur an einzelnen Vorträgen ist möglich. Programm: 9.00 Uhr: Begrüßung Pfr. Uwe K. Hoos-Vermeil, Einführung Dr. Birgit Kümmel und PD Dr. Esther Meier 9.15 Uhr: Arolsen – Planstadt oder kontextuelle Architektur Prof. Dr. Holger Gräf (HLGL, Marburg)… Weiterlesen..

„So ein Zirkus“

Unter diesem Motto feiert die Martin Luther Gemeinde – Bad Arolsen am Sonntag, 26. Mai 2019, um 10:00 Uhr einen Gottesdienst im Zirkuszelt auf dem Gelände des Bathildisheimes in der Bathildisstraße 7 in Helsen. Seit vielen Jahren besucht der Mitmachzirkus „Manegentraum“ die Karl-Preising-Schule, um gemeinsam mit Schülern und Schülerinnen der Valentin Grundschule Helsen im Rahmen einer Projektwoche ein vielfältiges Zirkusprogramm auf die Beine zu stellen. Zur Tradition wurde in dieser Zeit auch der Zirkusgottesdienst, der gemeinsam mit der Zirkusfamilie und der Helser Kirchengemeinde gefeiert wurde. In diesem Jahr lädt die neu gegründete Martin Luther Gemeinde zusammen mit Mitarbeiterinnen der Karl-Preising-Schule… Weiterlesen..

Karwoche und Ostern feiern

Unsere Kirche ist ein Ort der Begegnung mit Gott. Sie lädt ein zur Stille und zum Atem holen mitten im Alltag. Dazu soll die Woche in der Karwoche Gelegenheit geben.   Am Gründonnerstag, 18. April, feiern wir um 18.00 Uhr ein Tischabendmahl im Haller Haus (Kirchplatz 3) und um 20.00 die Nacht der verlöschenden Lichter in der Segenskapelle auf dem Gelände des Bathildisheims. Am Karfreitag, 19. April, Bad Arolsen: 10.00 Gottesdienst (Hoos-Vermeil) 15.00 Andacht zur Todesstunde Jesu (Hoos-Vermeil) Helsen: 9.30 Abendmahlsgottesdienst (Hebrank, Kirche) Wetterburg: 11.15 Gottesdienst (Hoos-Vermeil)   Das Osterfest, 21. April, beginnt mit der Feier der Osternacht um 5.00 Uhr in… Weiterlesen..

Weltgebetstag am 1. März

Kommt, alles ist bereit! So laden Frauen aus Slowenien am 1. März 2019 zum Weltgebetstagsgottesdienst ein. Das kleine Land grenzt an Italien, Österreich, Ungarn und Kroatien. Es ist ein wunderschönes Land zwischen Adria und Alpen mit ca. zwei Millionen Einwohnern. Erst seit 1991 ist es ein unabhängiger Staat und seit 2004 Mitglied in der EU. Knapp 60% der Bevölkerung sind katholisch. Slowenische Frauen verschiedener Konfessionen haben die Gottesdienstordnung erarbeitet. Das Gleichnis vom Festmahl aus Lukas 14 steht im Mittelpunkt. „Kommt, alles ist bereit!” Es ist noch Platz , sagen sie uns– besonders für all jene Menschen, die sonst ausgegrenzt werden… Weiterlesen..

Gemeindeadvent am 9. Dezember

Mit der Adventsmusik in der Stadtkirche beginnt um 15 Uhr der Gemeindeadventsonntag. Die Chöre der Kirchengemeinde gestalten die traditionelle Adventsmusik in der Stadtkirche. Anschließend sind Zuhörende und die Mitwirkenden zum Kaffeetrinken und Basteln ins Bernhard-von-Hallerhaus eingeladen. Weiterlesen..